Heute, am 16.12.2019, gaben Mike Fischer, Inhaber der Fischer Academy GmbH, Julian Vonarb, Oberbürgermeister der Stadt Gera und Claudia Hoyer, Vorstand der TAG Wohnen bekannt, dass der Standort Gera sich für das Pilotprojekt „autonomes Fahren“ durchgesetzt habe.

Ermöglicht wurde das Projekt, durch eine Anschubfinanzierung der Fischer Academy GmbH und der TAG Wohnen & Service GmbH, welche vor allem das Ziel hat, Mehrwerte für die Bürger der Stadt Gera zu schaffen:

„Vergangene Woche kam das Shuttle von dem Unternehmen EasyMile aus Toulouse geliefert – mit 15km/h soll es vor allem ältere Menschen von A nach B bringen. Es soll keine Konkurrenz zum ansässigen ÖPNV werden, sondern nur als kleine Ergänzung im Stadtverkehr dienen. Die nächsten Schritte sehen eine Durchführbarkeitsstudie vor, wie das Shuttle nun konkret seinen Platz finden wird. Dabei geht es natürlich noch um Sicherheitsfragen und die Strecke, wo das Shuttle eingesetzt wird. Bisher steht der Stadtteil Lusan im Gespräch.“, so, Claudia Hoyer der TAG Wohnen & Service GmbH.

Um den Gefahren eines autonom fahrenden Fahrzeugs vorzubeugen, wird in der Pilotphase ein sogenannter Steward das Fahrzeug steuern.

Wir wünschen den Imitatoren viel Erfolg und Hut ab, unsere Stadt bei solchen zukunftsträchtigen Maßnahmen ganz nach vorne zu bringen!